Start ISA Im Stadtteil aktiv - BIWAQ
Drucken E-Mail


ISA Im Stadtteil aktiv

Qualifizierung und Integration in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt für Langzeitarbeitslose und Menschen mit Migrationshintergrund

im Rahmen des Bundesprogramms des Europäischen Sozialfonds (ESF) "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ"


In Zusammenarbeit mit
Arbeitskreis Soziale Brennpunkte Marburg e.V. (AKSB), Initiative für Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit in Ockershausen e.V. (IKJG), Universitätsstadt Marburg


Das Projekt
richtet sich an langzeitarbeitslose Bewohnerinnen und Bewohner in den Soziale-Stadt-Gebieten Ockershausen-Stadtwald und Waldtal in Marburg.

Ziel ist es, über Begegnung, Freude und Aktivitäten in den Stadtteilen die Beschäftigungsfähigkeit der Zielgruppe zu verbessern und ihnen Wege in den Arbeitsmarkt zu öffnen.

Das heißt

  • niedrigschwellige Beratung sowie verschiedene Qualifizierungen und Beschäftigungsangebote, die als Praxisfelder in den Quartieren umgesetzt werden
  • flankierende Aktivierung, Qualifizierung und Beschäftigung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren welche die Ansprache der Zielgruppe und die Projektarbeit unterstützen
  • Aufbau eines Dienstleistungsservice für haushaltsnahe Dienstleistungen um einen Beitrag zur sozialen Stadtteilentwicklung zu leisten
Weitere Infos: www.biwaq-marburg.de

In Zusammenarbeit mit: Arbeitskreis Soziale Brennpunkte Marburg e.V. (AKSB), Initiative für Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit in Ockershausen e.V. (IKJG), Universitätsstadt Marburg

Das Projekt "ISA Im Stadtteil aktiv" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Bildung, Wirtschaft und Arbeit im Quartier - BIWAQ" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Kontakt

Praxis GmbH, Herr Roth (0 64 21) 87 333-18


 

 
 

Anmeldung